Unsere Meditationskurse in München

Yoga – Weg zum Selbst (Hatha Yoga, Entspannung, Meditation)

Dieser Kurs ist gedacht für Menschen, die innerhalb einer Kurseinheit sowohl Meditation als auch die verschiedenen Facetten des Hatha Yoga üben möchten. Idealerweise bringen sie schon Erfahrung mit.

      Meditation für Anfänger

      Schritt für Schritt, über das Üben mit dem Atem und Hara, dem inneren Boden, Entspannung und Konzentration sowie Übungen, die das Sitzen vorbereiten oder erleichtern, führt dieser Kurs in eine Grunderfahrung der Meditation ein. Als Vorerfahrung ist Hatha Yoga hilfreich, aber nicht Voraussetzung. Meditationskenntnisse sind nicht erforderlich.

          Meditation für Fortgeschrittene

          Für unsere Meditationskurse für Fortgeschrittene ist Meditationserfahrung Voraussetzung, Yoga-Erfahrung hilfreich. Anhand eigener Erfahrung erlernen die Teilnehmer, was es ganz praktisch bedeutet, den Verstand und das Ich zur Ruhe kommen zu lassen und darüber hinauszuwachsen. Meditation als erfahrbarer Weg zum Selbst, unserem innersten Wesenskern. Feinstoffliche Theorie und Praxis sind wesentlicher Bestandteil dieser Kurse.

          Der Kursaufbau für Fortgeschrittene im Einzelnen:

          Stufe 2: gegenständliche Meditation
          Feinstoffliche Übungen, die unbewusste Kräfte harmonisieren und kanalisieren und die psychische Struktur ausrichten und verfeinern.
          Sich seelischer und geistiger Kräfte bewusst werden.
          Daraus entstehende Möglichkeiten für die Anwendung im persönlichen Leben erkennen.

          Stufe 3: Seins-Meditation
          Die Übungen führen von gegenständlichen und psychischen Inhalten zum Erleben bewussten Seins und sprechen dabei indirekt die Chakren an.

          Stufe 4: spirituelle Meditation
          Übungen der gegenstandslosen Meditation, der möglichst ich-freien und damit von 'Technik' befreiten Meditation, um dem geistigen Wesen im Bewusstsein Raum zu geben und es durch sich leben und wirken zu lassen.

          Dieser Meditations-Weg dient der Vertiefung meditativen Lebens von Stufe zu Stufe und ist mit regelmäßigem - idealerweise täglichem - Üben verbunden und mit der Umsetzung (="Verwirklichung") der gewonnen Erkenntnisse im persönlichen Alltag. Zunächst wird das persönliche Ich-Sein bewusst, weitere Vertiefung führt auf den Weg nach Innen, über das Bewusst-Werden psychischer Bereiche und Kräfte bis hin zur Seins-Fühlung.

          "Dies alles ist Vorbereitung
          für die eigentliche
          SELBST-Bewußt-Werdung.
          Der 'Rest' ist Gnade!"
          (Anneliese Harf)

              Stille Meditation – Bewegung – Hara

              Konzentration auf das Wesentliche. Meditation heißt: "Ich bin." Hara ist die Grundlage des Übens und der Seinserfahrung. Bewusste, achtsame Bewegung mit dem Schwerpunkt Hara.

              Für diesen Kurs ist Yoga-und Meditationserfahrung erwünscht.

                  Aktuelles Kurs-Programm

                  Hier können Sie aktuelle Termine und Infos in unserem Kursprogramm herunterladen (PDF).